Unternehmen

Seit mehr als 60 Jahren hat Lofarma der Allergietherapie den Weg bereitet. Als Bezugspunkt in der Allergologie hat Lofarma für Generationen von Allergologen wichtige Meilensteine in der Behandlung allergischer Erkrankungen gesetzt.

Schwerpunkt des Unternehmens ist die Entwicklung effektiver spezifischer Immuntherapeutika zur kausalen Behandlung von allergischer Rhinitis (Heuschnupfen) und allergischem Asthma.

So entwickelte Lofarma die erste nasale Hyposensibilisierung, die erste Nickeldesensibilisierung sowie spezielle diagnostische Tests (Methacholin Provokations- und Nahrungsmittelallergietestungen).

Im Focus der Entwicklung stehen chemisch modifizierte (carbamylierte) Allergene – sogenannte Monoide – die besondere Eigenschaften besitzen, die sich speziell für den optimierten Einsatz als sublinguale oder subkutane Arzneimittel zur spezifischen Immuntherapie (Hyposensibilisierung) eignen.

Hier bietet Lofarma das weltweit einzigartige sublinguale Allergoid (Monoid) zur Hyposensibilisierung in Form von Sublingualtabletten, Sublingualtropfen und als subkutane Spritze an.

01/09/2013